Warum ist Schlaf so wichtig für unsere Gesundheit?

   

„Ein krankes Bett ist das sicherste Mittel, die Gesundheit zu ruinieren“ - Paracelsus

 

Gesund schlafen
Gesund schlafen

Im Schlaf, der durch unsere „innere Uhr“ verursacht wird,  regenerieren wir uns. Wir gehen in einen Energiesparmodus. Die Atemfrequenz und der Blutdruck sinken, der Puls verlangsamt sich auf Ruheniveau, der Stoffwechsel reduziert sich. Hier findet die biologische Erholung statt.

 

 

Schlafphasen Quelle: IDOC-Institut
Schlafphasen Quelle: IDOC-Institut

Die so genannten "REM"-Phasen (Rapid Eye Movement) sind ebenso wichtig wie die "normalen" Schlafphasen. In diesen Phasen wird die Muskulatur blockiert, aber es erhöht sich die Hirnaktivität, es wird sehr stark geträumt, Atem und Puls erhöhen sich, der Blutdruck steigt. In diesen REM-Phasen finden starke Augenbewegungen statt. Hier, so glaubt man, findet die psychische Verarbeitung der Geschehnisse, damit aber auch die Erholung statt.

 

Im Schlaf verarbeiten wir im Unterbewusstsein die Geschehnisse des Tages und tanken „energetisch“ auf. Schlaf sorgt u.a. für den Abbau von psychischen Spannungen und hilft bei Konfliktbewältigungen -„schlaf mal eine Nacht darüber“. Schlaf dient der biologischen Erholung. Ohne Schlaf sei kein Leben möglich, behaupten Wissenschaftler. Der Schlaf gibt uns zudem Gelegenheit zu spirituellen Erfahrungen.

 

 „Wer unsere Träume stiehlt, stiehlt unser Leben“ - Konfuzius

 

Was beeinflusst unseren Schlaf?

(k)ein guter Schlafplatz?
(k)ein guter Schlafplatz?

Jeder Mensch schläft anders, verarbeitet den Tag anders, braucht mehr oder weniger Schlaf, schläft weicher oder härter. Je nach Alter, Vitalität oder Tagesablauf schlafen wir unterschiedlich.

 

 

Aber es gibt Faktoren, die für jeden von uns generell wichtig sind: 

  • Die Länge des Schlafs (Sprichwort: „zu wenig Schlaf macht dumm“)
  • Die Tiefe des Schlafs, z.B. bei fehlenden oder verkürzten REM-Phasen
  • Die richtige Platzwahl des Bettes (z.B. im Keller oder unter dem Fenster?)
  • Das geeignete Material von Bett, Matratze und Bettwaren
  • Die weitestgehende Reduktion von Störfaktoren
    • geologische Einflüsse z.B. durch Wasseradern
    • elektrobiologische Einflüsse, z.B. durch Spannung führende Kabel oder Elektrogeräte
    • Störungen durch bauliche Eigenschaften wie z.B. spitze Ecken  oder Spiegel
    • gesundheitliche Risikofaktoren z.B. durch Schimmel

Wann ist eine Schlafplatzanalyse sinnvoll?

Wenn Sie

  • morgens regelmäßig unentspannt oder müde aufwachen
  • sich manchmal oder öfter  wie „gerädert“ fühlen
  • lange nicht mehr gut geträumt haben
  • Zipperlein haben, die stärker werden oder gesundheitliche Probleme auftreten
  • manchmal nicht einschlafen können oder vorzeitig aufwachen
  • nachts oft aufwachen oder morgens verschwitzt sind

 dann ist eine Schlafplatzanalyse sinnvoll.

 

 Wenn Sie sich hier wiedererkennen und daran schnellstens etwas ändern möchten, vereinbaren Sie gleich ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.